Seminar für Indologie und Tibetologie
BA-StudiengangBA-Studiengang |
Home > Studium > BA-Studiengang

Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang im Fach Indologie (seit dem WS 2006/07)

Kerncurriculum des Zwei-Fächer-Bachelorstudiengangs Indologie in Göttingen

Über das Fach

Studierende des Studienfachs Indologie sollen die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten und umfangreiche Kenntnisse über die Kultur, Geschichte, Landeskunde und die Wissenschaften Indiens erwerben. Im Vordergrund stehen dabei die verschiedenen Religionen dieses Landes, die durch Anwendung spezifisch religionswissenschaftlicher Methoden erschlossen werden sollen. Denn ungeachtet aller Modernisierungsprozesse und des enormen technologischen Aufschwungs seit der Liberalisierung der Wirtschaft Indiens spielen Religionen nach wie vor eine entscheidend wichtige Rolle für Kultur und Gesellschaft Indiens und prägen viele Bereiche des täglichen Lebens. Da Religion niemals losgelöst von der Gesellschaft existiert, wird in diesem Studiengang großer Wert auf die Vermittlung des historischen, gesellschaftlichen, kulturellen und literarischen Kontexts gelegt. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Absolvent(inn)en über ein breites Wissens- und Kompetenzspektrum verfügen, das ihnen vielfältige Berufsfelder eröffnet. Die erfolgreiche Ergreifung eines Berufs hängt mitentscheidend von der gewählten Fächerkombination ab. Der BA-Studiengang Indologie bildet außerdem die Grundlage für den fachwissenschaftlichen MA, in dem die vertiefende Beschäftigung mit indischen Religionen im Mittelpunkt steht.

 

Tätigkeitsfelder

 

Der BA-Abschluss Indologie qualifiziert zur religions-, kultur- und literaturvermittelnden Tätigkeit mit Bezug auf den indischen Raum. Traditionelle Tätigkeitsfelder finden sich an Universitäten, in Museen, Bibliotheken, Kultureinrichtungen, im Verlagswesen, im Journalismus oder Tourismus sowie in der Arbeit mit Migrant(inn)en. Doch sollten sich BA-Absolvierende verstärkt den großen wirtschaftlichen Aufschwung, den Indien in den letzen Jahren erlebt, und das dadurch bedingte Interesse deutscher und europäischer Firmen am Subkontinent zu Nutze machen und durch entsprechende Fächerkombinationen wie z. B. VWL oder Jura für einen Beruf in der freien Wirtschaft bereit stehen.

 

Profile

Indologie kann im 2-Fächer-Bachelorstudiengang als Fach 1 oder 2 studiert werden. Eine wichtige Säule des Kern-Curriculums bildet dabei eine solide, philologisch ausgerichtete Sanskrit-Ausbildung. Alternativ kann auch Hindi gewählt werden. Das weitere Modulangebot vermittelt einen umfassenden Überblick über Religionen, Literatur. Philosophie, Geschichte und Landeskunde Indiens, wobei auch religions-, kultur-, literatur- und geschichtswissenschaftliche Methoden und Fragestellungen behandelt werden. Das Fachwissenschaftliche Profil beinhaltet den Erwerb der zweiten Sprache, Hindi bzw. Sanskrit. Auch in der Zweitsprache erwerben die Studierenden die Fähigkeit zum selbständigen Übersetzen und Erschließen mittelschwerer Texte - und im Falle des Hindi - eine solide sprachkommunikative Kompetenz.

Grafiken zur Veranschaulichung der Bachelor- und Master-Profile der Philosophischen Fakultät

 

Fächerkombinationen

Indologie ist ein Fach des 2-Fächer-Bachelorstudiengangs. In diesem Studiengang können Studierende zwei Fächer ihrer Wahl kombinieren und diese in gleichen Anteilen studieren. Die Georg-August-Universität bietet 45 Fächer im 2-Fächer-Bachelorstudiengang. So ergeben sich zahlreiche Kombinations-möglichkeiten, die speziell auf die eigenen Vorstellungen abgestimmt werden können. Eine Übersicht aller kombinierbaren Fächer ist hier einzusehen.

 

Studienbeginn und Regelstudienzeit

Das BA-Studium Indologie kann zu jedem Wintersemester aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit umfasst sechs Semester.

 

Zulassungsbedingungen

Zulassungsfrei

 

Empfohlene Vorkenntnisse

Für ein erfolgreiches Studium im Bachelor-Fach Indologie werden sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt. Mangelt es an solchen, wird empfohlen, vor Aufnahme des Studiums Abhilfe zu schaffen. Lesekenntnisse des Französischen sind erwünscht.

 

Fachstudienberatung und weitere Informationen:

Für weitere Informationen sehen Sie sich die Videoaufzeichnung des Vortrags von Frau Dr. Ines Fornell zum BA-Studiengang "Indologie" im Rahmen der Studieninformationstage 2./3. März 2009 an oder melden sich am Seminar für Indologie und Tibetologie (Fachstudienberatung: Dr. Ines Fornell, 37073 Göttingen, Waldweg 26, Raum 0.106, Tel.: +49 - (0)551 - 39-13302, Ines.Fornell(at)phil.uni-goettingen.de, Sprechzeiten nach Vereinbarung).

 

Studien- und Prüfungsordnungen

Die aktuellen Studien- und Prüfungsordnungen für den Studiengang Indologie (B.A.) (2-Fächer) finden Sie hier.